Categories
Blog

Wieviel Schlaf braucht mein Hund?

Findet ihr auch eure Hunde so bezaubernd, wenn sie schlafen und sogar das Schnarchen klingt irgendwie süß und man verzeiht es ihnen, eher als dem Partner. Aber wie viel Schlaf braucht eigentlich mein Hund wirklich? Was ist gesund und welches Schlafverhalten ist eher ungewöhnlich? Wie bei uns Menschen ist nämlich der Schlaf auch eine wichtige Phase der Regeneration und somit für die Gesundheit und das Wohlbefinden essentiell. Tatsächlich sind 17-20 Stunden schlafen und sich ausruhen die Norm, wobei Welpen, ältere und kranke Hunde sogar auf 22 Stunden kommen können. Zu den 17-20 Stunden zählen aber nicht nur tiefe Schlafphasen wie in der Nacht, wenn der Hund träumt, sondern natürlich auch das gemeinsame Kuscheln am Abend, das Dösen im Büro oder das Liegen im Garten. Sollte Dein Hund nicht genug Schlaf bekommen, dann kann das übrigens schnell zu Krankheiten und Verhaltensänderungen führen die sich zeigen können durch Nervosität, Überdrehtheit und Hyperaktivität. Deshalb ist es wichtig, dass euer geliebter Vierbeiner immer einen schönen Rückzugsort hat wo er entspannt träumen und dösen kann. Was wäre besser geeignet dafür als eine eigene Insel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Expertinnen empfehlen StyleSnout

Zu den Referenzen