Categories
Blog

Anita und Bridget – die besondere Geschichte über die tiefe Freundschaft zwischen zwei Handicap-Hunden

Freundschaft ist Zusammenhalt sowohl in guten wie auch in schlechten Stunden. Freundschaft ist Einigkeit, den anderen so respektieren wie er ist. Freundschaft ist Stärke den anderen den Rücken zu stützen. Freundschaft ist Verständnis den anderen in seinen Zielen zu unterstützen.

Gibt es die auch unter Hunden? Eindeutig ja! Es gibt sogar ganz besondere Freundschaften unter unseren geliebten Vierbeinern.

Ich hatte schon viele Hunde in meinem Leben, aber ich möchte heute nur über die beiden berichten, die ich als “besondere Geschenke” empfinde. Das heißt nicht, dass ich die anderen weniger liebe, aber es gibt ja immer diese “Besonderen”, die man nur einmal im Leben hat.

Im Sommer 2020 entschied ich mich, mich wieder aktiv in den Tierschutz einzubringen und bot mich als Pflegestelle an. Somit zog am 22. August die blinde Greyhound Hündin Anita bei uns ein. Anita wurde in Rumänien bei einer Tierschützerin abgegeben, da sie Babesiose hatte und für ihre Besitzer wertlos war, da sie keine Rennen mehr laufen konnte. Anita wurde gegen Babesiose behandelt, wobei sie während der Behandlung leider ihr Augenlicht verlor.

Anita fand sich sehr schnell mit ihrem Handicap zurecht und kam trotz ihrer Blindheit in ihrer gewohnten Umgebung sehr gut klar. Alleine das verlangt einem schon tiefen Respekt ab.

Natürlich schlich sich Anita schnell in mein Herz und bald war klar, dass sie bei uns ihr „für immer Zuhause“ gefunden hat.

Am 05. Dezember kam dann Pflegehund Bridget an. Das Greyhound Hundemädchen wurde von derselben Tierschützerin Maria, bei der auch Anita lebte, am Straßenrand gefunden. Bridget war verletzt, ihr Hüftgelenk war gebrochen, wahrscheinlich wurde sie ausgesetzt, weil sie sich bei der Jagd verletzte hatte oder angefahren wurde. Bridget wurde in Rumänien operiert und sollte bei uns weiterbehandelt werden. Leider war die in Rumänien durchgeführte Femurkopfresektion suboptimal und es musste ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt werden. Bridget hatte aber das Pech, dass die künstliche Hüfte durch Muskelkontraktionen immer wieder auskugelte und letztendlich entfernt werden musste. Ein multiresistenter Keim erschwerte die Heilung, die Nerven waren zerstört und es kam leider zu einer Amputation des Hinterlauf.

Anita und Bridget lebten einige Zeit zusammen in Rumänien bei Maria. Als ich mit Bridget im Dezember nach Hause kam, war sofort klar… die beiden haben sich nicht vergessen.

Sie haben sich erkannt, freudig begrüßt und sind seitdem unzertrennlich.

Egal was eine von beiden machte, die andere macht mit. So schleppen sie riesige Knüppel gemeinsam durch den Wald oder zerren zusammen an einem Spielzeug. Sie kuscheln zusammen auf der Couch und teilen sich einen Schlafplatz. Sie hecken allerlei Streiche aus und bewachen gemeinsam das Grundstück. Findet die eine jemanden doof, ist die andere der gleichen Meinung.

Sie geben sich gegenseitig Halt und Sicherheit. Anita hat Bridget nach der Operation kaum „aus den Augen“ gelassen. Beide orientieren sich aneinander und sind trotz ihres Handicaps fröhlich und genießen ihr Leben in vollen Zügen. Die blinde Anita und die dreibeinige Bridget, ergänzen sie sich perfekt zu besten Freundinnen.

Gerade Hunde, die es am schwersten unter ihresgleichen haben, brauchen sich am dringendsten!

Wer einmal in die Augen von Handicap Tieren geschaut hat, der weiß, welch große Dankbarkeit und tiefe Liebe einem da entgegenblickt. Handicap ist keine Krankheit, diese Tiere haben genauso viel Spaß am Leben wie alle anderen. Geben wir ihnen eine Chance, um glücklich zu werden.

Diese besondere Geschichte kommt von Diana, der Tiere besonders am Herzen liegen und die neben ihrem eigenen Hunderudel zu Hause noch aktiv im Tierschutz arbeitet.

Wie sind eure Erfahrungen mit Handicap Hunden? Oder welche besondere Tierfreundschaft habt ihr erlebt? Bitte schreibt uns dazu 😊

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Expertinnen empfehlen StyleSnout

Zu den Referenzen